Jonas Breitner (MA'20)

Jonas Breitner (MA’20)

Ich habe mich für den Master IB mit Schwerpunkt Globale Politische Ökonomie entschieden, da ich nach meinem eher wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor das wechselseitige Verhältnis von Wirtschaft und Politik besser begreifen wollte. Meine Motivation speist sich aus diesem Interesse und dem Idealismus, dass, wenn man die Welt ein Stück weit verbessern möchte, man erst versuchen muss sie zu verstehen.

Zum Fachlichen ist erwähnenswert, dass der Studiengang interdisziplinär aufgebaut ist. Das bedeutet in der Studienpraxis, dass man die Möglichkeit hat Module aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Recht zu belegen. Dies macht einen zum Generalisten, wobei eigene Schwerpunkte gesetzt werden können. Zudem sind die Auswahlmöglichkeiten im dritten Semester bezüglich Auslandssemester, Praktikum, oder Studium in Dresden, oder Allem in Kombination, sehr vielfältig.

Auch in der für alle schwierigen Corona-Lage haben sich die Lehrenden redlich bemüht, die hohe Qualität und Familiarität des Studiengangs aufrechtzuerhalten. Auch die Studierenden brachten sich mit viel Energie und Elan in die Veranstaltungen ein. Ich hatte fast immer den Eindruck, dass alle Anwesenden wirklich und aufrichtig Lust an dem hatten was sie taten. Allen Widrigkeiten und Zoom-Frust zum Trotz habe ich einige wirklich wunderbare Leute kennenlernen dürfen und aus Kommilitonen sind Freunde geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.