Der Vorstand

Hintere Reihe, v.l.n.r: Niklas Kramer, Robert Saar, Gereon Wintz, Linus Mehl Mitte: Mara Ebbers,  Tobias Alsleben, Vera Arndt; Vorne: Nicole Rikert, Lisa Oehlrich, Lena Wagner

Aus verschiedensten Richtungen hat es uns nach Dresden geführt – und doch haben wir zehn einiges gemeinsam: Die Freude am gemeinsamen Planen, Organisieren, Ideensammeln und -umsetzen. Sicher auch die Motivation, IB-Studierende über die Jahrgänge zu vernetzen, interkulturelle Veranstaltungen, Vorträge und Seminare zu planen – und „IB-Familienmomente“ zu schaffen, am liebsten gemeinsam mit Euch! Wir versuchen, uns so kurz wie möglich zu halten – so gut das bei acht Personen eben geht ;-).

Als Vorsitzender des IB-Vereins knüpft Linus Mehl an sein Amt im Stuttgarter Pfadfinderverein an. Um den Zusammenhalt der IB-Familie und um die Vorstandsarbeit kümmert er sich genauso gewissenhaft wie im letzten Jahr um den Erhalt von Geparden in Südafrika. Er kennt die Machtzentrale Winfried Kretschmanns, den baden-württembergischen Landtag, durch ein Praktikum aus nächster Nähe; obwohl er vor 20 Jahren in München geboren wurde, ist er eher Schwabe als Bayer. Hätte er letzten Sommer keine Zusage für IB in Dresden bekommen, würde er sich jetzt übrigens über Molekulare Medizin den Kopf zerbrechen.

Tobias Alsleben ist 20 Jahre alt und kommt aus Eschwege, der angeblichen Mitte Deutschlands. Viele wundern sich darüber, dass das begnadete Gesangstalent nicht schon seit langem als Mitglied des Kreuzchores in Dresden residiert und so mancher kann auch aufgrund der bereits vollzogenen Anpassung an den lokalen Sprachgebrauch kaum glauben, dass er kein waschechter Sachse ist. Doch Tobias hat es tatsächlich erst nach einem Umweg über Kolumbien nach Dresden geschafft, um hier sein IB-Studium zu beginnen. Darüber sind wir allerdings sehr froh, denn er fungiert nun als zuverlässiger 1. stellvertretender Vorsitzender und zugleich als Gute Laune-Garant des Vorstands.

Lisa Oehlrich ist 23 Jahre jung und kommt aus einem kleinen Ort am südöstlichen Berliner Stadtrand. Lisa weiß, wo es schön ist auf dieser Welt, deshalb ging sie direkt nach ihrem Abitur nach Dresden, um im Bachelor Politikwissenschaft zu studieren. Jetzt macht sie ihren Master in Internationale Beziehungen und ist damit unser Quoten-Masti im Vorstand. Sie war während ihres Abiturs ein Jahr auf einer High School in den USA und wird vielleicht bald noch ein bisschen mehr die Welt erobern. Bis dahin bleibt sie aber dem schönen, ruhigen Striesen und uns im IB-Vorstand treu- als 2. stellvertretende Vorsitzende.

Niklas Kramer ist 21 Jahre jung und kommt aus Baden-Württemberg. Neben der Herkunft aus einem Geberland der Bundesrepublik prädestiniert ihn auch der Besuch eines Wirtschaftsgymnasiums zu seiner Aufgabe als badischer Nörgler des Vereins: dem Kassenwart. Niklas zeichnet sich vor allem durch sein selbst für elitäre IB-Verhältnisse unverschämt gutes Abitur und seine drei täglichen Besuche im Fitnessstudio aus. Wie er es nebenbei schafft, sein Studium im ersten Semester (BA) zu bestreiten, bleibt sein Geheimnis.

Mara Ebbers ist 21 Jahre alt und ist in Nordrhein-Westfalen groß geworden, bevor sie nach Dresden gekommen ist, um hier Internationale Beziehungen zu studieren. Eine ihrer großen Leidenschaften ist das Land Mexiko, in dem sie nicht nur ein Jahr verbracht hat, sondern sich dabei auch hochgradig auf die spanische Sprache und Küche spezialisiert hat. Das Herzstück ihrer Handtasche ist ihr Laptop, der, wann immer es geht, zum Mitschreiben im Einsatz ist. Kein Wunder also: Mara ist unsere Schriftführerin.

Nicole Rikert (23) ist waschechte Berlinerin und ausgebildete Europakorrespondentin. Nach Dresden ist sie nicht nur gekommen, um Internationale Beziehungen zu studieren, sondern auch, um ihr Fremdsprachenportfolio mit einem weiteren Highlight zu bereichern: Sächsisch. Sie liebt gutes Essen, internationale Küche und ferne Länder. Als 3. Vorsitzende kümmert sie sich zusammen mit Gereon Wintz unter anderem um die kulinarischen Hochgenüsse des Jahres. Außerdem hat nur sie den Zugangscode zum streng geheimen IB-Headquarter, psssst! 

Der große blond gelockte Wuschelkopf gehört zu unserem sympathischen Gereon Wintz (20) aus Kreuzau. Bevor er nach Dresden gekommen ist, hat er sich über Informatik und Kommunikationswissenschaften in Aachen den Kopf zerbrochen. Als 3. stellvertretender Vorsitzender bringt Gereon viel Kreativität, musikalisches Talent und gute Laune in den IB-Vorstand mit ein. Zusammen mit Nicole Rikert rockt er den Laden, sollte das Mensaessen den 1. und 2. Vorsitzenden und ihren Vertretern mal nicht bekommen.;)

Vera Arndt ist 20 Jahre alt und kommt ursprünglich aus der Nähe von Bielefeld (was es wohl tatsächlich gibt). Sie hat 2017 ihr Abi gemacht und war dann zwei Jahre lang ganz IB-untypisch in verschiedenen Ländern dieser Welt unterwegs. Nachdem sie in Erfurt und sogar an der FH Regensburg abgelehnt wurde, wollte sie eigentlich schon nach Indien trampen- aber dann ging es doch nach Dresden. Im IB-Vorstand ist sie Lisa Oehlrichs Tandempartnerin und rückt in das Amt der 2. stellvertretenden Vorsitzenden auf, sobald Lisa ins Ausland geht.

Die minutiöse Überwachung sämtlicher finanzieller Angelegenheiten obliegt dem Kassenprüfungsteam:

Nachdem sie als Praktikantin in Brüssel die Machtspiele der Elite nur von unten betrachten konnte, wagt Lena Wagner nun selbst den Sprung auf die Karriereleiter: Mit überwältigender Mehrheit wurde sie bei den letzten IB-Vorstandswahlen ins Amt der 1. Kassenprüferin katapultiert. 20 Jahre jung, kommt Lena ursprünglich aus einem Dorf bei Karlsruhe, wo sie in behüteten Verhältnissen aufwuchs, bevor sie sich nach dem Abitur dazu entschloss, Frankreich und Spanien zu erkunden. 2019 ereilte sie dann schließlich und zu unserem Glück der Ruf der Dresdner Exzellenzuniversität- hier ist sie nun und studiert im ersten Semester IB.

Robert Saar ist in der Hauptstadt aufgewachsen und ist von Kopf bis Fuß Berliner. Nur schweren Herzens konnte er sich nach Dresden verabschieden, um hier IB zu studieren. Wenn er nicht gerade in der Uni oder der Neustadt ist, liest und schreibt er oder geht mit unserem Kassenwart auf den Bolzplatz. Abseits des Platzes hat er ein scharfes Auge auf die Machenschaften des Kassenwarts, denn er besetzt das besonders verantwortungsvolle Amt des 2. Kassenprüfers.

Zum Inhalt scrollen