IBler*innen über Dresden

Strehlen (Michelle Gutsch, BA’18)

Strehlen (Michelle Gutsch, BA’18)

Strehlen liegt im Südosten von Dresden und ist ein wirklich schöner Stadtteil mit Vorstadtflair. Hier ist der Ort, an dem man jeden Tag in der Woche einen Sonntagsspaziergang zwischen Gründerzeit-Villen und mit Ornamenten verzierten Mehrfamilienhäusern machen kann. Zumindest im Westen von Strehlen ist auch der Größe Garten nicht weit – die größte Grünfläche Dresdens. Gleichzeitig Strehlen (Michelle Gutsch, BA’18) weiterlesen

Johannstadt (Paula Klettke, BA’17)

Johannstadt (Paula Klettke, BA’17)

Die Johannstadt ist mir während der letzten anderthalb Jahre sehr ans Herz gewachsen. Als der Stadtteil Dresdens, der 1945 am stärksten von der Bombardierung betroffen war, besteht sie heute aus einer Mischung aus bunten Plattenbauten und einigen verbliebenen Straßenzügen mit wunderschöner Altbauten. Man findet hier neben einer guten Infrastruktur an Supermärkten auch vereinzelt arabische und Johannstadt (Paula Klettke, BA’17) weiterlesen

Striesen #2 (Lena Faber, BA’17)

So manch eine*r vermag diesen ganz besonderen Stadtteil Dresdens zu unterschätzen, gar zu verkennen. Doch dies wird nur denjenigen passieren, die noch nie in den Genuss der unzähligen Vorzüge dieses gutbürgerlichen, doch zugleich charmanten Stadtteils gekommen sind. Woran denke ich, wenn ich an Striesen denke? Wunderschöne Altbauten säumen die Straßenränder. Hier und da verfeinern auch Striesen #2 (Lena Faber, BA’17) weiterlesen

Altstadt #1 (Saskia Heineken, BA’17)

Altstadt #1 (Saskia Heineken, BA’17)

Als ich das erste Mal Dresden für mein Vorstellungsgespräch besuchte, verliebte ich mich sofort in die Altstadt. Ich komme ursprünglich aus Darmstadt und auch wenn wir dort ein Schloss haben, so ist die Dresdner Altstadt doch etwas Besonderes. Viele Ecken der Altstadt erzählen von der Geschichte: seien es die dunkleren Steine der Frauenkirche, die von Altstadt #1 (Saskia Heineken, BA’17) weiterlesen

Altstadt #2 (Lydia Vosberg, BA’17)

Altstadt #2 (Lydia Vosberg, BA’17)

Busse voller Touristen, Pferdekutschen und überall Sandstein – die Altstadt scheint auf den ersten Blick nicht grade das studierendenfreundlichste Viertel zu sein. Und tatsächlich tendiert die Späti-Dichte gegen Null, genauso wie die Anzahl gemütlicher und günstiger Bars – anstelle dessen befinden sich gefühlt zwanzig verschiedene Bekleidungsgeschäfte auf dem Nachhauseweg. Dank Fahrrad oder der extrem guten Altstadt #2 (Lydia Vosberg, BA’17) weiterlesen

Neustadt #1 (Fabian Schmidt-Gödelitz, BA’16)

Ursprünglich komme ich aus Berlin-Prenzlauer Berg. Seit etwas mehr als einem halben Jahr lebe ich jetzt hier in Dresden – und ich muss sagen, die Stadt hat alle meine Erwartungen übertroffen! Mittlerweile fühle ich mich hier wie zuhause und das nicht nur dank meiner tollen Freunde aus dem Studium. Dresden hat alle Vorzüge einer Großstadt: Neustadt #1 (Fabian Schmidt-Gödelitz, BA’16) weiterlesen

Striesen #1 (Judith Gerhalter, BA’17)

Gebürtig komme ich aus Österreich, aus Wien. Ursprünglich hatte ich gar keinen Bezug zu Dresden, ich bin für den Studiengang hierhergezogen. Doch ich habe, wie die meisten meiner Kolleg*innen, diese Stadt schnell lieben gelernt. Zuerst wohnte ich in Südvorstadt-West, an der Budapester Straße. Dort war die Gegend durch die großen Straßen nicht so gemütlich, aber Striesen #1 (Judith Gerhalter, BA’17) weiterlesen